Die Ethik der Genetik Teach article

Übersetzt von Daniel Busch. Die heutige Bekanntmachung, dass Großbritannien die Erschaffung eines Babies von zwei Frauen und einem Mann erlaubt hat, bietet eine wertvolle Möglichkeit, einige reale Aspekte der Naturwissenschaft mit Schülerinnen und Schülern zu diskutieren.

Mit freundlicher Genehkigung
von ktsimage / iStockphoto

Diese fortgeschrittene Form der in vitro Fertilisation (IVF) wird Familien mit unheilbaren und tödlichen mitochondrialen Erkrankungen Hoffnung auf  gesunde Babies. bieten. Einige Gegner fürchten jedoch, dass sie letztlich zur Erschaffung von Designer-Babies führen könnte. Was glauben Schülerinnen und Schüler? Was würden sie tun, wenn sie wüssten, dass sie einen Gendefekt trügen, aber die Möglichkeit hätten, diesen zu umgehen?

Was bedeutet eine Erbkrankheit für ein Kind, seine Eltern und den Rest der Familie? Finden Sie heraus, wie ein Berater in Genfragen arbeitet, um betroffenen Paaren zu helfen, die Ergebnisse eines genetischen Tests und seine Bedeutung zu verstehen.

Sie können das mit einer Unterrichtsaktivität unterfüttern, die die Ethik von genetischen Tests untersucht. Entdecken Sie Streitpunkte rund um Vertraulichkeit, geistigem Eigentum, Zustimmung zur Informationsweitergabe und den weiteren Folgen von genetischen Tests.

Was, wenn es möglich wäre, die Erbkrankheit nicht nur mithilfe einer Spendereizelle zu umgehen, sondern die betroffene Keimbahn selbst zu reparieren? Mithilfe der CRISPR-Cas9 technique, ist dies bereits heute möglich, zumindest in der Theorie. Was sind die angemessenen Anwendungsbereiche dieser Technologie und wo würden die Schülerinnen und Schüler eine Grenze ziehen?



License

CC-BY